Das Druck- und
Medienzentrum im Fricktal

Die Mobus AG steht Ihnen, seit über 75 Jahren,
im Bereich Druck und Werbung zur Seite.

Herzlich willkommen bei uns auf der Webseite

Unsere Shops: Logo Flyeronline RGB neuLogo BuchModul webswiboo mit Slogan

 © Mobus AG | Druck- und Medienzentrum | Brotkorbstrasse 3 | 4332 Stein | 062 866 40 10 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!AGBs

fricktal.info NEWS

Rheinfelder ist neuer Präsident der Jungfreisinnigen Aargau – Martin Mennet folgt auf Robin Röösli

(jf) An der diesjährigen Generalversammlung der Jungfreisinnigen Aargau trat Robin Röösli nach über zwei Jahren als Präsident zurück. Neuer Präsident ist Martin Mennet aus Rheinfelden.

Mittelschule Fricktal – die Standortfrage (Leserbrief)

Von Hansueli Bühler, Stein

Freudiges Wiedersehen und 105 aktive Jahre beim Samariterverein Sulz

(RM) Auf ein Wiedersehen hatten sich die Mitglieder des Samaritervereins Sulz schon längere Zeit gefreut. Nun war es endlich soweit: Man traf sich zu einer «Quiz-Plausch-Übung» und holte vier Ehrungen nach.

Trio Rendez-Vous – Jazz-Konzert im Rehmann-Museum in Laufenburg

(eing.) Am Freitag, 18. Juni, 19.30 Uhr gastiert das Jazz-Trio Rendez-Vous im Rehmann-Museum in Laufenburg. Präsentiert wird den Zuhörenden eine kleine Reise durch die Zeit, in der romantische Hits aus dem Jazz und Pop wiederbelebt werden.

Zeihen: Mitfinanzierung Bancomat abgelehnt

(gp) Die Zeiher Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben sich mit 19 Ja- zu 36 Nein-Stimmen gegen den Einbau eines Bancomaten im Gemeindehaus mit einer Kostenbeteiligung von 20'000 Franken ausgesprochen. Der Tenor war: Dies ist keine Aufgabe der Gemeinde. Zudem wurde befürchtet, dass die Gemeinde bald wieder zur Kasse gebeten wird, wenn das Occasionsgerät ersetzt werden muss.

Gipf-Oberfrick: Aufwertungen Dorfmitte angenommen

(ut) Der erste richtig warme Sommerabend in diesem Jahr und das Eröffnungsspiel der Fussball-Europameisterschaft drückten wohl etwas auf die Lust der Stimmberechtigten! So konnte Gemeindeammann Regine Leutwyler «lediglich» 78 Stimmberechtigte zur «Sommergmeind» begrüssen.

Obermumpf: Nein zum Kredit «K491» – Eva Frei als Frau Gemeindeammann verabschiedet

(mt/fi) Die Stimmberechtigten von Obermumpf lehnten an der gestrigen Gemeindeversammlung den Planungskredit über 39’000 Franken für die Überarbeitung des Projektes «Verpflichtungskredit über Fr. 993’000.00 für die Belagssanierung der Kantonsstrasse K 491» ab. Zudem wurde die ehemalige Frau Gemeindeammann Eva Frei geehrt und gebührend verabschiedet.

Oeschgen: Alle Anträge genehmigt

(ss/fi) Die Stimmberechtigten von Oeschgen hiessen gestern an den Gemeindeversammlungen alle Anträge des Gemeinderates gut.

Kaisten: Sehr guter Rechnungsabschluss – finanziell sehr attraktive Wohngemeinde

(jw) Die Traktanden Gemeindeversammlung in Kaisten warfen keine hohen Wellen. Entsprechend wurde sie nur von 59 der total 1845 Stimmberechtigten besucht. Diese durften von einem sehr guten Rechnungsabschluss 2020 und dem Umstand, dass «ihr» Kaisten gemäss CS-Studie aus finanzieller Sicht eine sehr attraktive Wohngemeinde ist, Kenntnis nehmen.

Reha Rheinfelden: Erfolgreiche Absolvierung des SW!SS Reha Audits

(pd) Die Reha Rheinfelden freut sich über die erfolgreiche Absolvierung ihres SW!SS Reha Audits vom 14. bis 15. April. Mitglieder von SW!SS Reha werden alle drei Jahre auf die Erfüllung strengster Qualitäts- und Leistungskriterien durch unabhängige externe Experten geprüft.

Kürung der Aargauer Staatsweine 2021 – Innovation und Nachhaltigkeit in der Aargauer Weinkultur

(pd) Der diesjährige Aargauer Staatswein-Wettbewerb fand in einem besonderen Rahmen statt. Unter den 130 Einsendungen schafften es 16 Weine ins Final. Die Staatswein-Jury unter Regierungsrat und Landwirtschaftsdirektor Dr. Markus Dieth hat aus dieser Auswahl die vier Siegerweine auserkoren und ihnen den Titel «Aargauer Staatswein 2021» verliehen. Zum ersten Mal wurde auch die Nachhaltigkeits-Auszeichnung «Innovino Argovia» verliehen. Die Kürung der Aargauer Staatsweine 2021 wurde heute Freitag im Rahmen einer feierlichen «Tour de vin» durchgeführt.

Coronavirus: Weitere Lockerungen in Aussicht – keine Masken im Freien

(br) Der Bundesrat möchte ab Montag, 28. Juni, unter anderem die Maskenpflicht im Freien aufheben, in Restaurants die Gruppengrösse pro Tisch erhöhen und Discos für Personen mit Covid-Zertifikat wieder öffnen. Läden, Freizeitbetriebe und Sporteinrichtungen sollen ihre Kapazitäten stärker ausnutzen können. Zudem sollen die Regeln für Veranstaltungen vereinfacht und vereinheitlicht werden. Diese und weitere Vorschläge hat der Bundesrat an seiner Sitzung von heute Freitag in Konsultation geschickt. Am 23. Juni entscheidet er definitiv.

AG: Das neue Polizeigesetz tritt am 1. Juli 2021 in Kraft

(pd) Der Aargauer Regierungsrat hat beschlossen, dass das neue Polizeigesetz am 1. Juli 2021 zeitgleich mit den neuen Verordnungen in Kraft treten wird. Die Höhe der Litteringbusse beträgt weiterhin 300 Franken.

BASF Kaisten: Flagge zeigen für Vielfalt und Toleranz

(basf) Gesellschaft und Arbeitswelt sind bunt und vielfältig. BASF in Kaisten bekennt sich zu einem vorurteilsfreien Miteinander und hisst – während des Pride-Monats im Juni – die Regenbogen-Flagge als Zeichen für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz.

Hightech Zentrum Aargau würdigt 2000. Kundenprojekt – Rohrer Tools AG in Möhlin und FHNW als Innovationspartner involviert

(htz) Die Steigerung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Aargauer KMU ist seit 2013 die Kernaufgabe des Hightech Zentrums Aargau. Anfang 2021 wurde Innovationsprojekt Nummer 2000 gestartet. Im Zentrum steht dabei eine Technologieentwicklung der Rohrer Tools AG aus Möhlin. Als Forschungspartner wirkt ein Team der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW mit.

EDU Aargau für Standort Stein – Anhörung zum Mittelschulstandort im Fricktal

(fi) Im Rahmen der Anhörung zum künftigen Mittelschulstandort im Fricktal bevorzugt die EDU Aargau Stein vor den Mitbewerbern Frick und Rheinfelden.

FC Eiken: Ende des Cup-Traums

Basler Cup, Viertelfinal: FC Eiken – BSC Old Boys 0:4
(DAS) Am Mittwoch, 9. Juni, war es endlich so weit: der erste Ernstkampf nach einer über siebenmonatigen (Corona-) Pause stand auf dem Programm. Und dies gleich mit einem der bedeutsamstem Spiele der Vereinsgeschichte, dem Basler-Cup-Viertelfinale gegen den Zweitligisten BSC Old Boys.

Energiedienst schliesst Tankstelle beim Kraftwerk Laufenburg

(ed) Energiedienst wird die öffentliche Tankstelle auf dem Areal des Wasserkraftwerks Laufenburg diesen Monat schlies­sen. Der letzte Betriebstag ist vor­aussichtlich der Dienstag, 15. Juni.

Beinwil am See: Raubüberfall

(pol) Gestern Donnerstag wurde ein älterer Herr an dessen Wohnort von zwei unbekannten Tätern überfallen. Der Geschädigte wurde dabei mittelschwer verletzt. Die Kantonspolizei sucht Auskunftspersonen.

Petrus ist ein sCOOL-er Typ: sCOOL-Cup im Aarauer Schachen mit fast 80 Schulklassen

 (jke) Fast 80 Schulklassen aus dem ganzen Kanton mit total rund 1'400 Kindern von der 3. bis 6. Klasse trafen sich am 8. Juni zum 18. Aargauer sCOOL-Cup. sCOOL verbindet die Wörter Schule, OL und cooles Erlebnis. Coronabedingt wurde der Anlass stark redimensioniert.

NLB TV Möhlin - HS Biel 30:23 - TVM gewinnt komfortabel gegen den HS Biel nach umkämpften Start

(sc) Am Dienstagabend war der HS Biel zu Gast im Steinli. Für den TVM war es das vierte Meisterschaftsspiel und der dritte Sieg innert zehn Tagen. Eine grosse Belastung für die Spieler, die allesamt tagsüber in der Arbeit oder im Studium eingespannt sind, einige sogar mitten in den Lehrabschlussprüfungen.

Coronavirus (Covid-19) – Start von Impfungen in Betrieben Ende Juni Kanton baut Impf-Angebot aus

(pd) Der Kanton Aargau ermöglicht neu das Impfen gegen Covid-19 in Betrieben und Unternehmen. Die Betriebe beauftragen dazu eine Ärztin oder einen Arzt. Seit Anfang dieser Woche können die Unternehmen Impfdosen bestellen. Das Angebot soll den Zugang zur Covid-19-Impfung weiter vereinfachen und startet Ende Juni.

EVP Aargau bevorzugt den Standort Stein, Neumatt Ost für eine Mittelschule im Fricktal

(svp) "Die zentrale Lage von Stein (in unmittelbarer Nähe zum oberen Fricktal) lässt eine Kanti in Stein am ehesten als «eine Kanti für das ganze Fricktal» wahrnehmen. Durch eine bessere Erschliessung mit öffentlichen Bussen sowie einem guten Angebot für kombinierte Mobilität (v.a. Zug und Fahrrad) wäre der Standort zudem sehr gut erreichbar." Dies erklärt die EVP Aargau in einer Medieninformation.

Mattia Ferrara aus Obermumpf belegt Platz drei bei Aargauer Metall-Wettbewerb

(pd) Der Metallbauer Mattia Ferrara (Metatec GmbH, Frick) aus Obermumpf hat beim Aargauer Metallbau-Wettbewerb den dritten Platz belegt. Till Zimmermann aus Oberlunkhofen gewann den Wettbewerb vor Gabriel Menzi (Metallbau Lukas Frei AG, Rupperswil) aus Villnachern.

Sommergmeind Schupfart: alle Traktanden genehmigt

(fi) Sowohl die Ortsbürger als auch die Einwohner der Gemeinde Schupfart genehmigten alle zur Abstimmung stehenden Traktanden der Gemeindeversammlung vom Mittwochabend.

Keine Diskussionen an der Gemeindeversammlung in Wittnau

(fi) Nahezu geräuschlos ging die Gemeindeversammlung in Wittnau am Mittwochabend über die Bühne. Zur Ortsbürgerversammlung waren 27 der 293 Stimmberechtigten erschienen, an der Einwohnerversammlung nahmen 72 der 988 Stimmbürger teil. Das Beschlussquorum von einem Fünftel der Stimmberechtigten wurde damit in beiden Versammlungen verfehlt. Sowohl in der Ortsbürger- als auch in der Einwohnerversammlung wurden alle Traktanden angenommen – darunter der Rechenschaftsbericht und die Jahresabrechnung für das Jahr 2020.

Kurze, beschlussfreudige Gemeindeversammlung in Schwaderloch

(pd) Die Gemeindeversammlung war kurz und mit wenig Diskussionsbedarf, sie folgte den Anträgen des Gemeinderates.

Firmung mit grosser Akzeptanz in Zeihen: 18 Jugendliche bekamen Bibel als Lebensbegleiterter überreicht

(rb) Am Samstag, 5. Juni, in zwei Gottesdiensten 18 Jugendliche aus dem Seelsorgeverband Homberg, wozu die Pfarreien Herznach-Ueken, Hornussen und Zeihen gehören, durch Abt Christian Meyer aus Engelberg gefirmt.

Neuorganisation Spitex Regio Laufenburg

(pd) Die Spitex Regio Laufenburg übernimmt heute die ambulante Pflege für die Gemeinden Gansingen, Laufenburg und Mettauertal und deckt damit ein Gebiet von etwa 6800 Einwohnerinnen und Einwohnern ab. Die Spitex Organisation ist seit der Gründung als Verein organisiert.

Hinweis: Musikalischer Naturgarten - Konzert der Zauberharfengruppe Stein

(eing) Am Sonntag, 27. Juni, veranstaltet die Zauberharfengruppe Stein ein kleines Konzert zum Thema «musikalischer Naturgarten» um 18 Uhr in der kath. Kirche in Stein.

Schüler der Musikschule Unteres Fricktal erfolgreich

(eing) Der Mai stand ganz im Zeichen der Stufentests und des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs (SJMW). Die vielen erfolgreichen Teilnahmen zeugen einmal mehr von einem hohen Qualitätsstandard an der Musikschule Unteres Fricktal.

Mitglieder der Stadtschützen Laufenburg blicken auf bevorstehende Saison

(jh) Da der Bundesrat die Massnahmen zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie zwischenzeitlich gelockert hat, konnten die Stadtschützen Laufenburg am 4. Juni ihre ordentliche Mitgliederversammlung abhalten.

Polizei Unteres Fricktal: Bussen schnell und einfach online bezahlen

(pol) Wer seit dieser Woche eine Ordnungsbusse der Regionalpolizei Unteres Fricktal erhält, findet unter dem Scheibenwischer keine Einzahlungsschein mehr, sondern einen QR Code. Übertretungen werden durch die Polizei neu mittels einer App auf dem Smartphone erfasst. Der Digitalisierungsschritt bringt für die Behörde einen Effizienzgewinn und vereinfacht das Onlinebezahlen von Bussen.

Informatik-Talent aus Oberhof – 18jährige Kantonsschülerin Priska Steinebrunner für Zentraleuropäische Informatik-Olympiade qualifiziert

Die 18jährige Kantonsschülerin Priska Steinebrunner hat im Finale der Schweizer Informatik Olympiade (SOI) im Mai die Silbermedaille gewonnen. Damit hat sie sich für die Zentraleuropäische Informatik-Olympiade (CEOI) in Kroatien qualifiziert.

Kraft schöpfen im Fricktal

Nach den coronabedingten Einschränkungen der letzten Monate machen sich nun Lockerungen bemerkbar. Gaststätten sind wieder offen, mehr Menschen dürfen sich treffen und auch die Grenze nach Deutschland ist tageweise wieder passierbar. Dies ist für viele positiv und gibt Hoffnung auf mehr Lebensfreude. Die wunderbare Landschaft im Fricktal kann letztere durch ihre vielfältigen Kraftquellennoch zusätzlich unterstützen. Dazu möchte ich Ihnen einige Ideen vermitteln.

FDP Stadt Rheinfelden befürwortet Rheinfelden als Mittelschul-Standort

(fdp) Die FDP Stadt Rheinfelden hat im Rahmen der Anhörung des Kantons wie folgt Stellung zum künftigen Fricktaler Mittelschul-Standort genommen:

nach oben